Sebastian Meise

empfiehlt
Steckbrief
Geboren: 1976 in Kitzbühel
Tätig als: Filmregisseur & Drehbuchautor
Regisseur von: Große Freiheit (2022)
Spielfilmdebüt: Stillleben (2011)

Der österreichische Regisseur und Drehbuchautor Sebastian Meise hat für euch zum VOD Start von Große Freiheit seine Lieblingsfilme im KINO VOD CLUB kuratiert. Mit Große Freiheit (2021) hat er einen Film geschaffen, der sich mit der Strafbarkeit von Homosexualität im Nachkriegsdeutschland auseinandersetzt und wegen welcher der Protagonist immer wieder ins Gefängnis kommt. Auf der Oscar Shortlist für den Besten Ausländischen Film 2022, mit 10 Nominierungen für den Österreichischen Filmpreis und zahlreichen internationalen Auszeichnungen ist Große Freiheit ein Film, den man gesehen haben muss.

Sebastian Meises Kuratierung im KINO VOD CLUB: 

Hundstage von Ulrich Seidl

Selten hat ein Film für mich es geschafft, so brutal und zärtlich zugleich das Wesen des Menschen zu beschreiben.

Amour Fou von Jessica Hausner

Jessica Hausners komplexe philosophische Erzählungen und ihre eigenständigen filmischen Formen erweitern für mich die Sicht auf die Welt.

Benny’s Video von Michael Haneke

Mein erster Haneke Film. Wie die meisten seiner Filme war er zuerst beinahe unerträglich, hat sich aber wie ein Stachel ins Gehirn gebohrt und ist dort geblieben – bis ich ihm irgendwann endlich gewachsen war. 

Nordrand von Barbara Albert

Ein Film, der eine ganze Generation geprägt und bis heute seine Kraft nicht verloren hat.

Joy von Sudabeh Mortezai

Ein Film, der einem auf schonungslose Weise vor Augen führt, wie ungerecht unsere Welt ist und wie sehr wir tagtäglich die Augen davor verschließen, dass wir diese Ungerechtigkeit mitverantworten.

 

Weitere Filme, die euch Sebastian Meise empfiehlt:

Megacities von Michael Glawogger

Brüder der Nacht von Patric Chiha

Life on the Horn von Mo Harawe

Credits : Elsa Okazaki