Mit jedem Stream unterstützt du ein heimisches Kino!
So geht's:
Derzeit unterstützt du mit jedem Stream
Weiter zum VOD club
Möchtest du ein anderes Kino unterstützen?*
So geht’s!
https://www.vodclub.online/wp-content/uploads/rent-a-movie-step-1.svg
Kino aus der Liste auswählen und im VOD CLUB deines Lieblingskinos anmelden*.
https://www.vodclub.online/wp-content/uploads/rent-a-movie-step-2.svg
Zahlungsart wählen oder Gutscheincode eingeben. 1/3 des Tickets geht direkt an dein Kino!
https://www.vodclub.online/wp-content/uploads/rent-a-movie-step-3.svg
Du findest den Film im VOD CLUB unter „Meine Filme“.
https://www.vodclub.online/wp-content/uploads/rent-a-movie-step-4.svg
Viel Vergnügen!
*Dein Login ist jeweils für den VOD CLUB deines ausgewählten Lieblingskinos gültig. Möchtest du heute gerne ein anderes Kino unterstützen, dann melde dich bitte dort neu an. Geht ganz schnell!
Wien
Admiralkino Filmcasino Gartenbaukino Kino De France Schikaneder Stadtkino Wien Top Kino VOLXkino Votiv Kino
Oberösterreich
City Kino Diesel Kino Braunau Kino Freistadt Kino Gmunden Kino Lambach Kino Lehartheater Kinotreff Leone Lichtspiele Kino Lenzing Moviemento Programmkino Wels Stadtkino Grein Star Movie Peuerbach Star Movie Regau Star Movie Ried Star Movie Steyr Star Movie Wels
Niederösterreich
Cinema Paradiso Baden Cinema Paradiso St. Pölten CityCine Filmbühne Waidhofen Perspektive Kino Amstetten Stadtkino Horn Star Movie Tulln
Tirol
Cinematograph Leokino
Steiermark
Diesel Kino Fohnsdorf Diesel Kino Gleisdorf Diesel Kino Kapfenberg Diesel Kino Leibnitz Diesel Kino Lieboch Kino Gröbming Kiz Royal Kino Rechbauerkino Schubert Kino Stadtkino Bruck/Mur Star Movie Liezen
Kärnten
Filmstudio im Stadtkino Villach Volkskino Klagenfurt
Burgenland
Diesel Kino Oberwart
Vorarlberg
Kinothek Lustenau Rio Kino
Salzburg
Das Kino Diesel Kino Bruck Diesel Kino St. Johann/Pongau Kino im Turm
Festivals

Stars and Stripes - Die USA durch die österreichische Linse

Am 3. November schaut die ganze Welt gespannt auf die Vereinigten Staaten, denn es wird wieder gewählt! Für einen besonderen Einblick in den American Way of Life haben wir ein Special mit Filmen über das Land der unbegrenzten Möglichkeiten zusammengestellt.

In den USA stehen die 59. Präsidentschaftswahlen an. In einer Zeit, in der die Staaten von Aufständen und der Corona-Pandemie geprägt sind, liefern sich Donald Trump und Joe Biden einen durchaus schmutzigen Wahlkampf – wir sind gespannt, welches Resultat dieses Spektakel für die amerikanischen Bürger*innen und den Rest der Welt am 3. November 2020 bringen wird.

Österreich ist seit jeher für seine Dokumentarfilme bekannt – tatsächlich sind ca. die Hälfte der jährlichen österreichischen Produktionen diesem Genre zuzuordnen. Mit einem solchen Output geht eine unglaubliche inhaltliche Diversität einher und der schweifende Blick bleibt auch des öfteren an den Staaten hängen. Von der reinen Neugier über persönliche Wurzeln bis hin zu länderübergreifenden Kooperationen bringt die jeweilige Motivation natürlich auch unterschiedliche Fragestellungen und Ergebnisse mit sich.

Gerade jetzt, wo wir viel aus dem Innenleben der USA erfahren, zeigen uns die Schaffenden das Land der unbegrenzten Möglichkeiten aus verschiedenen Perspektiven, womit sich gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Fragen mit einem weiteren Horizont denken lassen.

Durchstöbert unser Special und bereitet euch schon einmal mental auf die Wahlen vor!

This Land Is My Land

Susanne Brandstätter, Dokumentation, 2019

„Was zum Teufel passiert mit meinem Land?“ Mit dieser brennenden Frage besucht Susanne Brandstätter – amerikanisch-österreichische Dokumentarfilmerin – Trump-Wähler*innen in Ohio und entdeckt dort den Mikrokosmos einer zutiefst gespaltenen USA. Dabei offenbart der Dokumentarfilm „This Land Is My Land“ verblüffende Parallelen zwischen Amerika und Europa, besonders wenn er der Frage nachspürt, warum wir Menschen auf unseren politischen Meinungen beharren.

Lillian

Andreas Horvath, Drama, 2019

Lillian, als Emigrantin in New York gestrandet, will zu Fuß in ihre Heimat Russland zurückgehen. Entschlossen macht sie sich auf den langen Weg. Ein Road-Movie quer durch die USA, hinein in die Kälte Alaskas, die Chronik eines langsamen Verschwindens. Inspiriert von der wahren Geschichte Lillian Alling, die in den 1920er Jahren entschlossen hatte, zu Fuß von New York nach Russland zu wandern. Brilliant in diesem bildgewaltigen Road-Movie: die Performancekünstlerin Patrycja Płanik als Lillian.

American Dream Stories

Thomas Zeller & Christine Lechner, Dokumentation, 2017

Die filmische Reise führt mehr als 45.000 km mit der Eisenbahn quer durch die Vereinigten Staaten, auf der Suche nach den verbliebenen Fragmenten des amerikanischen Traums. Der Dokumentarfilm “American Dream Stories” wird dabei zu einer Bestandsaufnahme einer Nation, die vor 150 Jahren durch das Eisenbahnnetz aufgebaut wurde und sich heute infrastrukturell, wirtschaftlich und sozial am Scheideweg befindet. Die Kamera ist aus dem Fenster der Zugabteile auf die Umgebung gerichtet und lädt das Publikum zu einer wundersamen Reise ein. Die Sicht auf Hinterhöfe, Industriezonen und private Gärten ermöglicht Blicke hinter die Fassade dieses vielfältigen Landes. Durchbrochen werden die Ausblicke von Erzählungen der Passagiere, die davon handeln, wie sehr sich ihre und die Situation ihrer Mitmenschen in den letzten Jahren verändert hat, was die Zukunft ihrer Nation bringen wird und davon, wie sehr sie noch an den amerikanischen Traum glauben – oder auch nicht.

A Good American

Friedrich Moser, Dokumentation, 2015
 
Der beste Spion, den die USA je hatten, nimmt nach Ende des Kalten Krieges für die NSA die Herausforderungen des digitalen Zeitalters an und entwickelt ein Überwachungstool, das jedes elektronische Signal auf der ganzen Welt erfassen, es nach Zielobjekten filtern, Ergebnisse in Echtzeit liefern kann und dabei auch noch die Privatsphäre der Bürger*innen schützt, wie von der US-Verfassung verlangt. Das Tool ist perfekt – aber nicht teuer genug. Deshalb wird es von einer Gruppe mächtiger Männer mit massiven Eigeninteressen abgeschossen und begraben – drei Wochen vor 9-11. Wiederbelebt für einen Testlauf durch die NSA-Datensammlung im Frühjahr 2002, findet das Programm sofort die Attentäter und ihre Ziele. Fazit: das Programm hätte 9-11 verhindern können. Reaktion der NSA: Vernichtet das Programm! Dies ist die wahre Geschichte von Bill Binney und seinem Programm ThinThread.

5 Himmelsrichtungen

Fridolin Schönwiese, Dokumentation, 2009

Tres Valles und Kansas City – zwei Orte, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, verbunden durch Menschen wie Maria Esther und Miguel. Beide haben für eine lebenswerte Zukunft ihre Familien und ihre Heimat verlassen und sind von Tres Valles nach Kansas City ausgewandert. Dort führen beide ein Leben am Rande der Gesellschaft, kämpfen gegen Einsamkeit und steigende Arbeitslosigkeit, die sie als illegale Immigranten besonders trifft. Getrieben von ihren Träumen und Sehnsüchten folgen sie der fünften Himmelsrichtung, der Hoffnung auf ein besseres Leben. Die Ortlosigkeit in der Migration, das Dazwischen- und Verlorensein, sind dabei ihre Wegbegleiter.

 

Bildcredit: Beitragsbild - filmdelights