Ein Augenblick Leben

Preis: €4.90
Film Leihen
Dokumentation / 2014 / 89min
Freigegeben ab 12 Jahren
AT
Regie: Anita Natmeßnig
Drehbuch: Anita Natmeßnig
Kamera: Helmut Wimmer aac
Schnitt: Adam Wallisch
Ein Augenblick Leben ist das berührende Vermächtnis von DI Robert Linhart. Seine Botschaft an die Nachwelt: Die Leute sollen sich mehr selber mögen, dann mögen sie auch die anderen mehr. Anita Natmeßnig führte mit dem 53-Jährigen in seinen letzten Lebenswochen ungewöhnlich offene Gespräche. Der an Lungenkrebs Erkrankte wurde der Regisseurin zum Vorbild: Das Unveränderbare gelassen annehmen. Der Film vermittelt die persönliche Lehre einer Begegnung: Getrenntheit ist eine Illusion. Verbundenheit unsere wahre Natur. Der Tod eine Illusion. Leben ist ewig. Jetzt. – Das Ergebnis: Ein bewegender Film über das Leben. Der Dokumentarfilm ist die Einlösung eines Versprechens. Robert Linhart war ein Protagonist im Kinofilm „Zeit zu gehen“ (A, 2006, 95’) von Anita Natmeßnig über unheilbar krebskranke Menschen im CS Hospiz Rennweg. Er wollte der Nachwelt filmisch erhalten bleiben und die Regisseurin versprach ihm – eine Woche vor seinem Tod –, einen eigenen Film über ihn zu realisieren. Er gestattete ihr Aufnahmen bis über seinen Tod hinaus. Ein Augenblick Leben – ein Kaleidoskop an Gefühlen: traurig und schön, humorvoll und ängstlich, kathartisch und weise. Die großen Fragen des Lebens und die Banalitäten des Alltags. Das Zeugnis einer außergewöhnlichen Begegnung und der Verbundenheit über den Tod hinaus. Der Dokumentarfilm lädt zum Mit-Fühlen ein und bietet zugleich Zeit zum Nachdenken – über das eigene Leben. Der Dokumentarfilm vermittelt bereits über seinen Titel Ein Augenblick Leben eine Überzeugung der Regisseurin Anita Natmeßnig: Aus einer Metaperspektive betrachtet währt unser Leben auf Erden nur einen Augenblick lang und ist zugleich nur im Augenblick erfahrbar.

Neu im VOD CLUB

Drama
Pflegefamilie, Wohngruppe, Sonderschule: Egal, wo Benni hinkommt, sie fliegt sofort wieder raus. Die wilde Neunjährige ist das, was man im Jugendamt einen „Systemspr...
System­sprenger
Regie: Nora Fingscheidt
2019 / 121 min
Drama
Ricky lebt mit seiner Familie in Newcastle. Seit der Finanzkrise 2008 kämpfen er und seine Frau Abby mit Schulden. Sie bringen die Familie kaum mehr über die Runden ...
Sorry We Missed You
Regie: Ken Loach
2019 / 100 min
Dokumentation
In den vergangenen 40 Jahren hat der brasilianische Fotograf Sebastião Salgado auf allen Kontinenten die Spuren unserer sich wandelnden Welt und Menschheitsgeschicht...
Das Salz der Erde
Regie: Wim Wenders, Juliano Ribeiro Salgado
2014 / 110 min
Drama
Undine lebt ein modernes Großstadtleben in Berlin. Als ihr Freund Johannes sie verlässt, bricht eine Welt für sie zusammen. Wenn ihre Liebe verraten wird, so heißt...
Undine
Regie: Christian Petzold
2020 / 90 min
Dokumentation
Er war einer der Großmeister der Fotografie: Helmut Newton – elegant, verspielt, erfinderisch, provokativ – und inspiriert durch scharfe Beobachtungen und tiefe Kind...
Helmut Newton – The Bad and the Beautiful
Regie: Gero von Boehm
2020 / 89 min
Drama
Auf einer Insel in der Bretagne liegt die geheimnisvolle Bibliothek der zurückgewiesenen Bücher. Hier entdeckt eine Verlegerin ein großartiges Manuskript und beschli...
Der geheime Roman des Monsieur Pick
Regie: Rémi Bezançon
2019 / 100 min