Loos Ornamental

Preis: €4.90
Film Leihen
Dokumentation / 2008 / 72min
AT
Regie: Heinz Emigholz
Drehbuch: Heinz Emigholz
Kamera: Heinz Emigholz
Schnitt: Heinz Emigholz
Architektur als Autobiografie: Der Film präsentiert 27 Bauwerke und Räume des österreichischen Architekten Adolf Loos (1870 – 1933) in der Chronologie ihrer Entstehung. Anzusehen und zu erfahren sind die Entfaltung der Loos'schen Raumvorstellungen, seines Materialverständnisses und die Entwicklung einer nahezu modularen Bauweise. Gedreht wurde in Wien, Niederösterreich, Paris und Tschechien. Der Film zeigt alle Gebäude in ihrem heutigen Zustand und ist so auch ein Dokument über das Schicksal der architektonischen Moderne.

Neu im VOD CLUB

Dokumentation
Um die Präsidentschaftswahl 2016 in Österreich gerät Pinkafeld plötzlich in den Fokus der Welt. Die Menschen dort geraten in Aufruhr, da „ihr“ Pinkafeld in den inter...
Der schönste Platz auf Erden
Regie: Elke Groen
2020 / 95 min
Dokumentation
Fiorella, Mutter von drei Kindern, beschließt nach einer letzten Episode häuslicher Gewalt im Alter von 58 Jahren ihren Mann und ihr Haus zu verlassen - nach 40 Jahr...
Una Primavera
Regie: Valentina Primavera
2018 / 80 min
Dokumentation
20.105 Kilometer von Berlin über Wien bis nach Goa in Indien. Diese Strecke wollen die drei Abenteurer Claudia, Christian und Wolfgang mit ihren knallroten Vespas zu...
Elephant to India
Regie: Wolfgang Pröhl
2019 / 120 min
Dokumentation
Das Dorf ist Glück. Das sagen die Bilder, die wir davon im Kopf haben - ein Hauptplatz als lebendiger Mittelpunkt, eine Greißlerin, ein Wirtshaus, und am Rand der Bl...
Rettet das Dorf
Regie: Teresa Distelberger
2020 / 76 min
Dokumentation
Seit mehr als fünf Jahrzehnten arbeitet Elfie Semotan erfolgreich an der Schnittstelle von Kunst-, Mode- und Werbefotografie. Semotans Werk ist geprägt von ihrer sta...
Elfie Semotan, Photographer
Regie: Joerg Burger
2019 / 76 min
Dokumentation
ROBOLOVE verhandelt die Strategien von Männern und Frauen, die an der Entwicklung von humanoiden, androiden Robotern beteiligt sind – Roboter, die vielleicht eines T...
Robolove
Regie: Maria Arlamovsky
2019 / 79 min