SARGIS - Das Leben ist so eine Sache

Preis: €4.90
Film Leihen
Dokumentation / 2018 / 75min
AT
Regie: Stefan Langthaler
Kamera: Georg Weiss, Martin Winter
Schnitt: Sebastian Schreiner
SARGIS – Das Leben ist so eine Sache ist das filmische Porträt des österreichisch-armenischen Gewichthebers Sargis Martirosyan. Jahrelang musste er im Fernsehen mitansehen, wie andere Athleten Medaillen gewannen, die er selbst hätte holen können. Sein Traum ist es, den ersten Podestplatz für Österreich seit 34 Jahren zu holen. Nun, im Herbst seiner Karriere, bekommt er endlich die Chance dazu.
Bildcredit: Stefan Langthaler

Neu im VOD CLUB

Dokumentation
Robins RSV ist ein „dirty rotten bunch“. Eine Beschreibung, die von Herzen kommt. Die Fußballmannschaft dümpelt in den unteren Ligen, manchmal sind ihr größere Erfol...
Robin's Hood (OmeU)
Regie: Jasmin Baumgartner
2020 / 90 min
Drama
Sex-Tapes und Skype-Dates, Clubnächte und Abendessen mit den Eltern. Der Episodenfilm LOVECUT folgt sechs jungen Menschen bei ihrer Suche nach Liebe, Beziehung und K...
Lovecut
Regie: Iliana Estañol, Johanna Lietha
2020 / 94 min
Dokumentation
„Was zum Teufel passiert mit meinem Land?“ Mit dieser brennenden Frage besucht Susanne Brandstätter - amerikanisch-österreichische Dokumentarfilmerin - Trump-Wähler...
This Land Is My Land (OmdU)
Regie: Susanne Brandstätter
2019 / 105 min
Drama
Juni 1956 – so die zeitliche Verortung am Anfang des Filmes. Ein Mann filmt seine Familie mit einer 8-mm-Kamera. Ein gewöhnliches Familienleben in Österreich nach de...
Das unmögliche Bild
Regie: Sandra Wollner
2016 / 70 min
Dokumentation
Seit mehr als fünf Jahrzehnten arbeitet Elfie Semotan erfolgreich an der Schnittstelle von Kunst-, Mode- und Werbefotografie. Semotans Werk ist geprägt von ihrer sta...
Elfie Semotan, Photographer
Regie: Joerg Burger
2019 / 76 min
Dokumentation
Um die Präsidentschaftswahl 2016 in Österreich gerät Pinkafeld plötzlich in den Fokus der Welt. Die Menschen dort geraten in Aufruhr, da „ihr“ Pinkafeld in den inter...
Der schönste Platz auf Erden
Regie: Elke Groen
2020 / 95 min