Gruber geht

Preis: €4.90
Film Leihen
Drama / 2015 / 90min
Freigegeben ab 16 Jahren
AT
Regie: Marie Kreutzer
Drehbuch: Marie Kreutzer nach dem gleichnamigen Roman von Doris Knecht
Kamera: Leena Koppe
Schnitt: Ulrike Kofler
Besetzung: Manuel Rubey, Pia Hierzegger, Bernadette Heerwagen, Doris Schretzmayer, Thomas Stipsits, Patricia Hirschbichler, Ulrike Beimpold
John Gruber ist Mitte 30 und lebt schnell, teuer und egozentrisch. Eine plötzliche Krebsdiagnose wirft ihn aus der Bahn, genauso aber deren unfreiwillige Überbringerin: Sarah, DJane aus Berlin – und so gar nicht sein Typ. Für Gefühle hat Gruber keine Verwendung. Aber ungefragt sind plötzlich so viele da …
Bildcredit: Allegro Film, Petro Domenigg

Neu im VOD CLUB

Dokumentation
Kein anderes Lebensmittel besitzt in unserer Kultur einen so zentralen Stellenwert wie Brot. Der Anschein des Natürlichen entspricht allerdings immer weniger der Rea...
Brot
Regie: Harald Friedl
2020 / 94 min
Dokumentation
NICHTS EXISTIERT UNABHÄNGIG Der sozialkritische Filmemacher Erwin Wagenhofer macht es sich nicht leicht und sagt einfach "alles wird gut.". In BUT BEAUTIFUL sucht er...
But Beautiful
Regie: Erwin Wagenhofer
2019 / 116 min
Komödie
Nadja ist gebürtige Russin und lebt in Wien. Sie arbeitet als Dolmetscherin für Igor. Der hat viel Geld und eine neue fixe Idee: Er will auf einer Brücke im Herzen W...
Kaviar
Regie: Elena Tikhonova
2019 / 90 min
Drama
Ertan (35) kommt nach 10 Jahren frei - gebrochen und gezeichnet von der Zeit hinter Gittern. Der 15-jährige Mikail hängt mit seinen Jungs auf der Straße ab und träum...
Risse im Beton
Regie: Umut Dağ
2014 / 105 min
Thriller
Nach dem Roman "Das Polykrates-Syndrom" von Antonio Fian. Artur ist Ende 30. Er ist ausgebildeter Lehrer, verdingt sich aber als Nachhilfelehrer und arbeitet in eine...
Glück gehabt
Regie: Peter Payer
2019 / 97 min
Drama
Ein alter Mann, ein toter Hund und ein afghanischer Flüchtling, der für drei Euro in der Stunde eine Grube gräbt. NOBADI erzählt die Geschichte zweier Menschen, die ...
Nobadi
Regie: Karl Markovics
2019 / 89 min